Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen




Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]




 

Anmeldung
Herzlich Willkommen!

Das Antoniushaus Marktl wurde 1896 vom damaligen Ortspfarrer Jakob Haydn mit Unterstützung von Marktler Bürgern gegründet. 1917 übernahm das Seraphische Liebeswerk die Trägerschaft. Heute ist das Antoniushaus eine heilpädagogische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe mit 54 vollstationären Plätzen für männliche Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in insgesamt sieben heilpädagogischen und therapeutischen Wohngruppen.

Die angegliederte Grund- und Hauptschule ist ein Förderzentrum mit Förderschwerpunkt  emotionale und soziale Entwicklung. Mobile Sonderpädago­gische Hilfen und Dienste, ein mobiler Sonder­päda­gogischer Dienst „Autismus“ und zwei Außenklassen an der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP) Altötting sind der Schule angeschlossen. Im sozialpädagogischen Hort „Plus“ stehen in zwei Gruppen 19 Plätze zur Verfügung. 

Bitte informieren Sie sich über unsere Betreuungs- und Förderangebote. Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen für Fragen und Auskünfte gerne zur Verfügung.



Aktuelles aus unserer Einrichtung

» Archiv


28.09.2018  
   

Ein Erlebnistag der besonderen Art
Kinder beweisen beim Schnuppergolf viel Geschick

Die Kinder und Jugendlichen des Antoniushauses hatten kürzlich die Gelegenheit an einer kostenlosen Schnupperstunde des Golfclubs Pleiskirchen teilzunehmen. Zehn interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren erhielten eine Einführung im Chippen und Putten und übten den richtigen Schwung beim Abschlag auf der Driving Range.

» weiterlesen

Foto Mit der Einweisung in die richtige Schlägerhaltung startete der Golfvormittag auf dem Green des Golfclubs Pleiskirchen. Foto:AHM

09.08.2018  
   

Ausflug in die Chiemgauer Alpen
Jugendliche meistern anstrengende Radtour mit Bravour

Fünf Jugendliche und drei Betreuer aus dem Antoniushaus haben sich jüngst aufgemacht, um sich einer besonderen Herausforderung zu stellen: In zwei Tagen wollten sie von Seegatterl bei Reit im Winkel aus mit ihren Mountainbikes über die Traunsteiner Hütte bis zum Gipfel des 1778 Meter hoch gelegenen Dürnbachhorns radeln. Voller Elan stiegen Geschäftsführer Thomas Huber, Fachdienstleiter Gerhard Rausch und Kollege Franz Köpfelsberger mit den fünf Jungen in die Pedale, doch so manche Schwierigkeit sollte die Gruppe auf die Probe stellen.

» weiterlesen

Foto Gut gerüstet starteten die Radler am zweiten Morgen von der Traunsteiner Hütte aus ihre Tour Richtung Dürnbachhorn. Foto:AHM

03.08.2018  
   

Belohnungsfahrt ins Wasserschloss Haus Assen
History for Kids - Antoniushausschüler zeigen, was sie können
Ein Bericht von Josef Schrottner

Am 16. Juli war es wieder so weit. In Marktl starteten zwei Fahrzeuge randvoll mit Gepäck und gespannten Schülern und Lehrern vom Antoniushaus Richtung Nordrhein-Westfalen mit Ziel Wasserschloss Haus Assen zum Ferienprogramm „History for Kids“. Die Schüler der Antoniushaus-Schule durften ihre Kreativität voll nutzen und dabei helfen, die Rahmengeschichte zu entwickeln und ein Tagesprogramm auf die Beine zu stellen.

» weiterlesen

Foto Die Jungs kamen aus dem Staunen nicht heraus: Ein echtes Schloss zum Anfassen und Übernachten! Foto:AHM

02.08.2018  
   

Entlassfeier der Schule
Einser-Absolvent von Landrat Schneider geehrt

Acht Neuntklässler sind zum Schuljahresende von der Schulfamilie Antoniushaus verabschiedet worden. Sechs Absolventen bestanden zusätzlich zum Mittelschulabschluss die Prüfungen für den Qualifizierenden Mittelschulabschluss. Maximilian Baueregger erreichte sogar einen Einser-Notenschnitt und wurde von Landrat Erwin Schneider ausgezeichnet.

» Artikel lesen
© Alt- Neuöttinger Anzeiger
 (01.08.2018)

Foto Maximilian Baueregger (2.v.l.) erreichte den Notendurchschnitt von 1,5. Für die Unterstützung der praktischen Abschlussarbeit bedankte er sich mit seinen Kollegen bei WKL-Vorstand Alois Reitberger Foto:SLW

30.07.2018  
   

Neue Fahne mitgetragen
Antoniushaus-Schüler wallfahrten nach Altötting

Die alljährliche Schülerwallfahrt in der letzten Schulwoche für Lehrer, Schüler, Erzieher sowie dem Fachdienst aus dem Antoniushaus hat auch heuer großen Zuspruch gefunden. 28 Schüler und 13 Begleitpersonen beteiligten sich am Fußmarsch nach Altötting unter einer neu hergestellten Fahne der Einrichtung.

» Artikel lesen
© Alt- Neuöttinger Anzeiger
 (26.07.2018)

Foto Erschöpft aber auch stolz sind die Schüler und ihre Begleiter an der Gnadenkapelle in Altötting angekommen. Foto:AHM

23.05.2018  
   

WeltKinderLachen unterstützt Praxisprojekt
Die Kettcar-Garage steht

Alleine hätte es keiner der drei Abschlussschüler geschafft, die Kettcar-Garage im Rahmen der Quali-Prüfung an der Antoniushausschule zu bauen. Gemeinsam jedoch, mit Zuarbeiten der achten Klasse, sozialpädagogischer Begleitung, der fachlichen Beratung von Werklehrer und Schreinermeister Albert Bruckmaier und finanzieller Unterstützung der Stiftung WeltKinderLachen ist es den drei jungen Männern gelungen, ein stabiles Holzhaus für die vier großen Kettcars der Marktler SLW-Einrichtung
zu errichten.

» weiterlesen

Foto Schulleiterin Judith Christoph, Schreinermeister Albert Bruckmaier und Sozialpädagoge Franz Köpfelsberger freuten sich über die fachlich sauber ausgeführte Teamarbeit der Technikschüler am Antoniushaus. Foto:SLW

05.04.2018  
   

Osterfeier im Antoniushaus
Den Brauch des Osterfeuers neu belebt

Kurz vor den Osterferien stand das Feuer als Symbol der Sonne und des nahenden Frühlings im Mittelpunkt der diesjährigen Osterfeier in der Marktler Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung. In einer großen Feuerstelle am Abenteuerspielplatz entzündeten die Betreuer die Holzscheite und luden alle Kinder und Jugendlichen zum Ostereiersuchen ein. 120 bunte Eier hatte der Geflügelhof Obermaier aus Penning dem Antoniushaus dafür gespendet.

» weiterlesen

Foto Die Jugendlichen und ihre Betreuer hatten viel Spaß bei der Wiederentdeckung alter Spiele rund um das Osterei. Foto:AHM

08.02.2018  
   

Erlös des Kabarettabends übergeben
Frauenbund Emmerting spendiert neues Kettcar

Kurz vor den Faschingsferien haben die Kinder der Marktler Antoniushausschule schon einen Grund zur Freude: Eine Abordnung des Frauenbunds Emmerting besuchte die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung der Stiftung SLW und überbrachte Schulleiterin Judith Christoph einen Spendenscheck über 1.000 Euro.
Zusammen setzt sich die Summe zur Hälfte aus dem Reinerlös des Kabarettabends, der Ende Januar im Gasthof Schwarz zu Hohenwart stattgefunden hat, und der spontanen Zusage der Engelsberger Schauspielgruppe „De 7 G`scheidn“, die 500 Euro ihrer Gage dazu geben.

» weiterlesen

Foto Fabian und Max-Leon (v.v.l.) hatten das Kettcar für die großen Schüler zur Demonstration ihres Wunsches mitgebracht, freuen dürfen sie sich nun nach der Spendenübergabe auf ein etwas kleineres und damit leicht tretbares Gefährt. Foto:SLW

 
   

Kompetenz-Training
Gestern Grundschüler, heute SUPERAnton
Ein Bericht von Christina Gnan

Schick, stylisch, sportlich, stark! Die Grundschüler, die dieses Schuljahr am Trainingskonzept "SUPERAnton" teilgenommen haben, können diese vier Auszeichnungen auf sich verbuchen. Wöchentlich trafen sich die klassenübergreifenden Teams und erlernten Alltagskompetenzen wie Körperhygiene, Tischmanieren oder auch den richtigen Ausdruck der eigenen Gefühle. Bei der Abschlussfeier zeigten die 25 SUPERAntons dann ihren Mitschülern, was sie so alles drauf haben.

» weiterlesen

Foto Schnürsenkel binden, Schuhe putzen, Kleidung richtig zusammenlegen: die Jungen legten sich ins Zeug, um richtig schick zu werden. Foto:AHM







Spendenkonto
Antoniushaus:

VR meine Raiffeisenbank eG
Altötting-Mühldorf

IBAN:
DE84 7106 1009 0142 7001 66
BIC: GENODEF1AOE





Newsletter Antoniushaus Marktl




Wir suchen
Berufspraktikanten/innen
sowie
Vorpraktikanten/innen
im SPS l und SPS ll

 für die Mitarbeit in einer vollstationären Wohngruppe in Vollzeit mit 39 Wochenstunden im Rahmen von Schichtdienst.

» zur Anzeige








Wir unterstützen diese Forderungen!


» Broschüre herunterladen

» Mehr erfahren auf www.privatschulverband.de








» zur Fahrradwerkstatt
» Facebook

» Artikel lesen
» zur Bildergalerie







Das Antoniushaus Marktl nimmt teil am Forschungsprojekt "Kultur des Hinhörens"

Alle Informationen dazu finden sie hier. www.dji.de