Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen




Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]




 

Aktionen und Projekte

Anmeldung

Hochwasserhilfe in Simbach – Juni 2016

Anpacken und Helfen? Für unsere Jungs selbstverständlich!

Fast täglich haben sich die Antoniushaus-Kinder mit Schaufeln und Gummistiefeln bewaffnet und sich in das vom Hochwasser betroffene, nahegelegene Simbach am Inn aufgemacht.


Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto


Tag der offenen Tür im Mai 2014

Im Mai 2014 hatten Besucher im Rahmen der Veranstaltung unter vielen verschiedenen Angeboten die Möglichkeit, sich nach dem Motto „Gut behütet im Antoniushaus“ aus Zeitungspapier modische Hüte zu basteln. Das Angebot wurde von großen und kleinen Besuchern gerne angenommen und es entstanden so manche  „Designerstücke“, wie man nachfolgend sehen kann.


Foto
Foto
Foto
Foto


Ferienfreizeit  Oktober 2014

Wir fahren jedes Jahr während der  Ferienfreizeiten in die  nähere und weitere Umgebung oder unternehmen Tagesausflüge: mal ans Meer, mal in die Berge oder wie dieses Jahr zum Ederhof, einem Selbstversorgerhaus. Hier konnten wir zeigen, dass wir uns gut verstehen, tolle Ideen haben und gemeinsam ein Ziel verfolgen.

So hatten wir schon ab dem ersten Tag viel Spaß und Ausdauer beim Pfeil und Bogen bauen und ließen unserer Kreativität freien Lauf. Wir erkundeten den nahen Wald, am Lagerfeuer bruzzelten wir Stockbrot und Äpfel (die sich dabei in Apfelmus verwandelten!) und fanden es bei der Nachtwanderung ziemlich gruselig.


Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto




Anmeldung






Spendenkonto
Antoniushaus:

VR meine Raiffeisenbank eG
Altötting-Mühldorf

IBAN:
DE84 7106 1009 0142 7001 66
BIC: GENODEF1AOE





Newsletter Antoniushaus Marktl











Das Antoniushaus Marktl nimmt teil am Forschungsprojekt "Kultur des Hinhörens"

Alle Informationen dazu finden sie hier. www.dji.de