Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen




Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]




 

Anmeldung
Archiv 2016



»2011    » 2012    » 2013    » 2014   » 2015    » 2016    » 2017   » 2018


29.11.2016  
   

Wandertag auf die Staffn-Alm
Natur genießen oder Extrem-Tour: ein rundum gelungener Ausflug

Dank der großzügigen Unterstützung von der Stiftung WeltKinderLachen war es der Antoniushaus-Schule im Oktober dieses Jahres wieder möglich, einen Schulausflug in die schöne Bergwelt des Chiemgaus zu unternehmen.

» weiterlesen

Foto Da oben waren die Extrem-Sportler …, Foto: AHM

07.10.2016  
   

Oldtimer-Fahrrad repariert
Radlwerkstatt schraubt Geschichte

Der Rahmen glänzt wieder in edlem Schwarz, Lenkergriffe und Sattel sind mit hellem Leder bespannt, die Ladefläche ist aus massivem Holz gearbeitet: Die technisch versierten Jugendlichen der Radlwerkstatt nahmen sich unter pädagogischer Anleitung von Franz Köpfelsberger des Oldtimer-Fahrrads der Marke Falter an und befreiten das rund 40 bis 50 Jahre alte Rad in einem aufwendigen Reparaturprozess von seinen Altersmakeln.

» weiterlesen

Foto Das Antik-Fahrrad der Marke Falter erstrahlt dank dem Team der Radlwerkstatt wieder in vollem Glanz. Foto:SLW

01.08.2016  
   

Abschlussfeier
Bemerkenswerte Leistungen der Neuntklässler

An der Antoniushausschule haben die zehn Neuntklässler zum Schuljahresende ihre Entlasszeugnisse erhalten. Neun Schüler bestanden zusätzlich zum Mittelschulabschluss die Prüfungen für den Qualifizierenden Mittelschulabschluss. Dennis Schmidt und Mario Deinstorfer können sogar einen Einser-Notenschnitt vorweisen.

» Artikel lesen
© Alt- Neuöttinger Anzeiger
(29.07.2016)

Foto Die Abschlussschüler mit Rektorin Judith Christoh, Konrektorin Kerstin Niedermeier und Geschäftsführer Thomas Huber. Foto:AHM

19.07.2016  
   

Belohnungsaktion
Teilnahme am Theaterprojekt im Wasserschloss "Haus Assen"

» zu den Bildern

Sieben Jungen aus dem Antoniushaus Marktl waren eingeladen, an einem mehrtägigen Theaterprojekt im Wasserschloss Assen (NRW) mitzuwirken. Das dortige Internat bereitet jedes Jahr eine große Freilichtbühne vor und gibt in mehreren Aufführungen ihr Können zum Besten.

» weiterlesen

Foto In der Theatersaison 2016 präsentiert das Wasserschloss "Haus Assen" das Karl-May-Stück "Der Ölprinz". Die Aufführungen zeichnen sich aus durch hohe Qualität, gepaart mit Action, Humor und Tiefsinnigkeit. Foto:AHM

30.06.2016  
   

Antoniushaus-Schüler verteilen Pflanzenspenden in Simbach am Inn
„Ihr habt den Leuten ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert!“

Bericht von Jakob Schnell, Klassenlehrer 7-9

Am 23. Juni machte sich die jahrgangsgemischte Klasse (7. – 9. Klasse) der Antoniushausschule auf den Weg in das vom Hochwasser stark betroffene Simbach am Inn. Getreu dem Motto: „In der Not helfen wir alle zusammen“, war es Ziel der Reise, den Betroffenen der Überflutungen durch Pflanzenspenden eine Freude zu bereiten und ein bisschen Farbe in ihre Gärten zu bringen.

» weiterlesen

Foto Gemeinsam verteilten die Schüler bei hochsommerlichen Temperaturen Tomaten – und Rosenstauden an Hochwasseropfer. Foto:AHM

15.06.2016  
   

Präventionsausstellung "Echt stark"
Ich darf Nein sagen!

„Neiiiin!“ gellt es durch die Turnhalle der Antoniushausschule, der Lautstärkenmesser steht am Anschlag. „Dieses Nein ist mal nicht zu überhören“, freut sich Anita Allmannsberger vom Kinderschutzbund. An sechs Multi-Media-Stelen lernen die Kinder und Jugendlichen, mögliche Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und über Gefühle zu sprechen. Am Freitag, den 17. Juni steht der Mitmach-Parcours in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr allen interessierten Schulen der Umgebung zu Verfügung.

» weiterlesen

Foto Schüler tauschten sich an der Stele „Gute und schlechte Geheimnisse“ mit Anita Allmannsberger vom Kinderschutzbund über mögliche Vertrauenspersonen aus, an die sich die Jungen wenden können. Foto:SLW

13.05.2016  
   

Beteiligung an Präventionsprojekt
Eine Kultur des Hinhörens pflegen

Wie kann man Kinder und Jugendliche wirksam vor (sexualisierter) Gewalt in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe schützen? Die Antwort darauf ist Kernpunkt des Forschungsprojekts des Deutschen Jugendinstituts (DJI), an dem sich auch das Antoniushaus Marktl beteiligt.

» Artikel lesen
© Alt- Neuöttinger Anzeiger
(13.05.2016)

» Informationen zum DJI-Forschungsprojekt

Foto Die Wohngruppe Gabriel stellte ihre Erkenntnisse in einer Talkshow vor Publikum vor. Foto:Kleiner

04.05.2016  
   

Spendenaktion
Antoniushaus-Schüler unterstützen die Tafel Burghausen

Die Schüler der Klasse 7 bis 9 besuchte mit ihrer Religionslehrerin Rita Müller die Tafel Burghausen und informierte sich im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Essen für die Tonne", was eigentlich mit überschüssigen Nahrungsmitteln passiert. Die Schüler waren von der Arbeit der Freiwilligen und dem „Gewinn“ für die Bedürftigen so begeistert, dass sie beschlossen, eine Spendenaktion zugunsten der Tafel Burghausen auf die Beine zu stellen.

» weiterlesen

Foto Die Schüler der Antoniushaus-Schule übergaben ihren Solidaritätsbeitrag mit Sandra Reisbeck (l.) und Jakob Schnell an Vorsitzenden Alfred Danninger (r.) und Fini Neumayer (M.). Foto:AHM







Spendenkonto
Antoniushaus:

VR meine Raiffeisenbank eG
Altötting-Mühldorf

IBAN:
DE84 7106 1009 0142 7001 66
BIC: GENODEF1AOE





Newsletter Antoniushaus Marktl




Termine

Wir suchen
Berufspraktikanten/innen
sowie
Vorpraktikanten/innen
im SPS l und SPS ll

 für die Mitarbeit in einer vollstationären Wohngruppe in Vollzeit mit 39 Wochenstunden im Rahmen von Schichtdienst.

» zur Anzeige








» zur Fahrradwerkstatt
» Facebook

» Artikel lesen
» zur Bildergalerie