Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen




Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]




 

Anmeldung

Di, 30.07.2013


„Dieser Platz ist nun unser Platz“
Einweihung der neuen OMV – Fußball - Arena
Von nah und fern waren sie angereist, die fußballbegeisterten Jungs, um den neu angelegten Platz auf Herz und Nieren zu testen. Vier Mannschaften aus dem Antoniushaus Marktl, eine Mannschaft aus dem Franziskushaus und eine Mannschaft aus dem Josefsheim Wartenberg konnten es am Donnerstag, den 11. Juli, kaum mehr erwarten, bis der Startpfiff ertönte.


Foto
Der goldene Team- und der Wanderpokal warten auf die siegreichen Mannschaften.

Eingeladen hatte das Antoniushaus zu einem Grillfest und zu einem Fußballturnier vor dem frisch angelegten Abenteuerspielplatz, der nun um das Fußballfeld bereichert worden ist. Dass dieses Herzensanliegen der Kinder so schnell realisiert werden konnte, dafür zeichnet die OMV mit verantwortlich. Im Rahmen der jährlichen Sicherheitsinitiative „Jede Sekunde zählt“ überreichte vor gut einem Jahr der damalige Geschäftsführer, Thomas Gangl, der Jugendhilfeeinrichtung 21.000 Euro. Einrichtungsleiter Reinhold Tausch dankte in seiner Auftaktrede den anwesenden OMV – Vertretern, Brigitte Femböck und Michael Stumpf, für diese großzügige Spende und taufte anschließend den Fußballplatz auf den Namen OMV – Arena.


Foto Foto
Antoniushaus Geschäftsführer Reinhold Tausch taufte in seiner Eröffnungsrede den Fußballplatz auf den Namen „OMV-Arena“ und wurde dann von P. Heinrich Grumann gesegnet.

Pater Heinrich Grumann, Vorstandsvorsitzender der Trägerstiftung SLW Altötting, segnete den neuen Platz und alle Spieler und wünschte dem Fußballturnier einen sportlichen und fairen Verlauf. Die Sponsoren eröffneten dann auch das Fußballmatch mit ihrem Anstoß und los ging`s im Kleinfeldmodus um den goldenen Pokal.


Foto Foto
Die Sponsoren eröffneten das Fußballmatch mit ihrem Anstoß.

Als Besonderheit wurden zu Beginn zwei erste Plätze ausgelobt. Die sechs Mannschaften spielten zum einen um den ersten Platz in diesem Turnier und zum anderen um einen Wanderpokal innerhalb der vier Antoniushaus-Mannschaften. Sportlich fair und packend für die Zuschauer zeigten die Fußballteams engagierte Spielverläufe, die von Kurt Lehner souverän moderiert wurden. Im Halbfinale standen sich die Slayers aus dem Antoniushaus und die Mannschaft aus Wartenberg gegenüber. Das Antoniushaus sicherte sich am Ende den Sieg und damit den dritten Platz im Turnier. Im Finale kämpften die Pokalsieger aus Marktl und die Mannschaft Franziskushaus um Platz 1 und 2. Nach einem fesselnden Spiel entschied dann mit dem 4 : 2 das Fußballteam aus dem Franziskushaus das Match für sich. Freuen konnten sich in der anschließenden Siegerehrung beide Mannschaften über den goldenen Turnierpokal und den Wanderpokal.


Foto
Den goldenen Turnierpokal gewann die Mannschaft Franziskushaus.
(Foto: Christoph Kleiner)


Ein „Highligt“ zum Abschluss des sportlichen Teils der Feier war das Spiel einer Auswahlmannschaft der Kinder gegen, eine Damenmannschaft des Antoniushauses –
dem „A-Team“.


Foto
Die Damenmannschaft „A-Team“ spielte gegen eine Auswahlmannschaft der Kinder.

Obwohl sich die Mitarbeiterinnen wochenlang unter der sachkundigen Leitung ihres Trainers, Mark Niedermeier, auf dieses wichtige Spiel hervorragend vorbereiteten, unterlag das „A-Team“ der Kindermannschaft am Ende mit 5 : 3. Fest eingeplant hat das ehrgeizige und sportliche „A-Team“ Freundschaftsspiele, hartes Training und schließlich ein Rückspiel gegen die Antoniushaus-Kinder.

Fotos: SLW, AHM, Christoph Kleiner

Weitere Fotos in der Galerie: http://www.antoniushaus-marktl.de/­cms_aktuell/­galerie_neu.php?DOC_INST=130730



Spendenkonto
Antoniushaus:

VR meine Raiffeisenbank eG
Altötting-Mühldorf

IBAN:
DE84 7106 1009 0142 7001 66
BIC: GENODEF1AOE





Newsletter Antoniushaus Marktl








» zur Fahrradwerkstatt
» Facebook

» Artikel lesen
» zur Bildergalerie