Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen




Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]




 

Anmeldung
Archiv 2017



»2011    » 2012    » 2013    » 2014   » 2015    » 2016    » 2017   » 2018


04.12.2017  
   

Stimmungsvolles Markttreiben
Antoniushaus verwandelt sich in Winterdorf

Besser hätte es für die Organisatoren im Antoniushaus Marktl nicht laufen können: Pünktlich zum Beginn des Adventsmarktes am vergangenen Donnerstag rieselten vom Himmel die ersten Schneeflocken, und nach kurzer Zeit herrschte im Winterdorf an den liebevoll dekorierten Ständen der Wohn- und Hortgruppen bereits dichtes Gedränge.

» weiterlesen

Foto Kleine und große Besucher des Winterdorfs im Antoniushaus Marktl freuten sich über die liebevollen Kunsthandwerkerarbeiten an den Verkaufsständen der Wohn- und Hortgruppen. Foto:SLW

02.08.2017  
   

Entlassfeier
Den Abschluss in der Tasche
Ein Bericht von Katrin Hertel

Mit einer rundum gelungenen Entlassfeier verabschiedeten sich die Lehrkräfte von ihren Neuntklässlern, die sich über ihr erfolgreiches Schulende freuen dürfen. Stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen gratulierte Schulleiterin Judith Christoph den Absolventen: "Die Mühe hat sich gelohnt!" Erstmalig wurden auch die „Anton-Zertifikate“ für erfolgreich belegte Arbeitsgemeinschaften und Praktika überreicht.

» weiterlesen

Foto Die Entlassschüler und ihre Lehrer freuten sich mit Schulleiterin Judith Christoph (v.m.) über die erfolgreich abgelegten Abschlussprüfungen. Foto:AHM

31.07.2017  
   

Wallfahrt nach Altötting
Antoniushausschüler sagen Danke

Kurz vor den Sommerferien machten sich Schüler, Lehrer, Erzieher und Mitarbeiter des Fachdienstes zu Fuß auf den Weg nach Altötting. Ihr Ziel war die Gnadenkapelle, um der Muttes Gottes für ein gelungenes Schuljahr zu danken.

» Artikel lesen
© Alt- Neuöttinger Anzeiger
 (28.07.2017)

Foto 27 Kinder und Jugendlichen und ihre Betreuer/-innen erreichten nach knapp vier Stunden wohlbehalten den Altöttinger Kapellplatz. Foto:Lehner

28.07.2017  
   

Belohnungsaktion
Kooperationsprojekt "Rittertage" im Wasserschloss Haus Assen
Ein Bericht von Josef Schrottner

Am Montag, den 17.07.2017 fuhren acht Schüler mit ihren Lehrern auf die wohlverdiente Belohnungsaktion nach Nordrheinwestfalen zum Wasserschloss Haus Assen. Auf dem Programm stand das Mitmach-Programm „History for Kids“. Mit von der Partie waren junge Burgfräulein und Ritter und im Mittelpunkt ein trauriger König (Herr Lehner), der Hilfe benötigte bei der Errettung seiner Tochter Querulantia aus dem hohen Turm seines Schlosses.
Dies sollten die jungen Recken und waghalsigen Burgfräulein schaffen, nachdem vor ihren Augen bereits ein junger Prinz (Herr Schrottner) an dieser Aufgabe grandios gescheitert war. Die Aufgabe unserer Knappen aus Marktl war es nun, genau diese Befreiung zu verhindern. Ob ihnen das gelungen ist?

» weiterlesen

» zu den Bildern

Foto Die Marktler Gruppe fühlte sich sofort wohl inmitten der prächtigen Schlosskulisse. Foto:AHM

27.07.2017  
   

Projektwoche
Antoniushausschule stärkt junge Talente

Was haben Kunstwerke aus Naturmaterial, ein Mosaik und selbstgemachte Nudeln gemeinsam? Sie alle sind sichtbare Ergebnisse der Projektwoche, die kurz vor den Sommerferien in der Antoniushausschule für die rund 80 Schüler stattgefunden hat. Unter dem Motto „Talente wecken“ konnten die Erst- bis Neuntklässler in insgesamt zehn Workshops ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und das gemeinsame Agieren in der Gruppe trainieren.

» weiterlesen

Foto Stolz präsentieren Florian, Andrew, Fabian und Kevin ihre beiden neuen Schulhausschilder, die sie während der Projektwoche hergestellt haben. Foto:SLW

08.05.2017  
   

Aktion mit Gartenbauverein
Marktler Gartenkids bringen Maibaum ins Antoniushaus

Der bayerische Brauch des Maibaum-Aufstellens steht bei der Jugend im Antoniushaus Marktl hoch im Kurs. Familie Hüttinger aus Marktlberg hat einen acht Meter langen Stamm gespendet, der von den geschickten Händen der Jungen des Antoniushauses „geschepst“ und bis zum großen Fest auf dem Heimgelände gelagert werden sollte.
In einer Spätabendaktion entführten jedoch eine große Gruppe der „Gartenkids“ des Gartenbauvereins Marktl den Baum und versteckten ihn. Dem Geschäftsführer des Antoniushauses, Herrn Thomas Huber, blieb nichts Anderes übrig, als den Maibaum pünktlich zum Aufstellen am 02. Mai wieder „frei zu kaufen“.

» weiterlesen

Foto Gleich eine ganze Schar junger Gartler hatten bei der Gaudiaktion mitgeholfen und den Maibaum aus dem Antoniushaus gestohlen. Foto:Dötter

04.04.2017  
   

Wasserlauf-Projekt
Eine Baustelle nach Maß

Dass körperliche Arbeit so richtig Spaß machen kann, hätte vor dem Start des Wasserlauf-Projekts vielleicht der ein oder andere Schüler im Antoniushaus nicht geglaubt. Nach drei Tagen Arbeitseinsatz überwiegt bei den Jungen der Klassen sieben bis neun laut Schulleiterin Judith Christoph ganz klar die Freude, dass sie mit
ihrem tatkräftigen „Zupacken“ den geplanten Wasserlauf auf dem Spielgelände des Antoniushauses selbst gebaut haben.

» weiterlesen

Foto Die Baumaschinen erleichterten das Anlegen des Wasserlaufs. Körperlicher Einsatz der Schüler war trotzdem gefragt. Foto:AHM







Spendenkonto
Antoniushaus:

VR meine Raiffeisenbank eG
Altötting-Mühldorf

IBAN:
DE84 7106 1009 0142 7001 66
BIC: GENODEF1AOE





Newsletter Antoniushaus Marktl








» zur Fahrradwerkstatt
» Facebook

» Artikel lesen
» zur Bildergalerie







Das Antoniushaus Marktl nimmt teil am Forschungsprojekt "Kultur des Hinhörens"

Alle Informationen dazu finden sie hier. www.dji.de